91 Jugendliche erhielten das Sakrament der Firmung

Die Vorbereitung auf das Firmsakrament erfolgte auch in diesem Jahr wieder zweigleisig zum einen durch Gruppenarbeit und zum anderen durch Projektarbeit. Die Firmanden wurden in elf Gruppen von ihren Firmbegleitern betreut, jede Gruppe wurde durch einen Gebetspaten unterstützt, der sie während dieser Vorbereitungszeit im Gebet begleitete. Ziel war es, in den Firmgruppen Glaubensinhalte zu vermitteln und Gespräche zu ermöglichen. Für die Projektarbeit wurden 19 Projekte angeboten, die entweder den Kontakt zur Pfarrgemeinde fördern oder Glaubensgemeinschaft erlebbar machen sollten.


Vielen herzlichen Dank an Judith Gutmann, die die Firmvorbereitung geleitet hat, an alle Gruppen- und Projektleiter und an Alle, die unterstützend tätig waren!